Sortenvielfalt

Es gibt eine Vielzahl an PawPaw-Sorten, wobei nur sehr wenige eine überregionale Bedeutung gewonnen haben.

Selbstfruchtende Sorten:

Sunflower: Selbstfruchtend, sehr ausgewogenes Aroma und mittelgroße Früchte
Prima 1216: Selbstfruchtend, exzellenter Geschmack und hoher Ertrag, Früchte bis zu 400 Gramm

 
PawPaw

Nicht selbstfruchtende Sorten:

Mango: Die mittelgroßen Früchte der Sorte Mango schmecken deutlicher nach der tropischen Mangofrucht als andere Sorten.
Overleese: Diese Sorte bringt große Früchte mit wenig Samen und einem guten Geschmack hervor.
Davis: Die Früchte sind klein bis mittel und haben einen guten Geschmack
Prolific: Die großen spätreifenden Früchte von Prolific zeugen von einem ausgezeichneten Geschmack
Wells: Diese Sorte produziert große bis sehr große Früchte bei einem guten Geschmack
Taytoo: Mittelgroße Früchte mit gutem Geschmack

 

PawPaw Mango

Welche Sorte hat den besten Geschmack?

Hierbei gehen die Meinungen auseinander. Wie man so schön sagt: Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Jedoch ist eine positive Tendenz zur Sorte Prima 1216 zu verzeichnen. Die Früchte dieser Indianer Banane sollen den ausgewogensten Geschmack haben:

Die Sorte Prima 1216

Diese vielversprechende Neuzüchtung stammt aus Europa und könnte erstmal bei kommerziellen Plantagen angebaut werden. Die Früchte haben einen sehr ausgewogenen Geschmack, relativ einheitliche Früchte und ein gutes äußeres Aussehen. Die Sorte Prima 1216 ist bis jetzt die einzige Züchtung die zuverlässig selbstfruchtend ist.

Sorte Sunflower

Die Sorte Sunflower ist eine der wenigen Züchtungen der Asmina triloba, welche eine überregionale Bedeutung erlangt hat. Sie stellt die erste Züchtung dar, welche selbstfruchtend ist. Die Züchtung stammt aus den USA, ist jedoch auch in Europa verbreitet.

Rutishauser AG
Blumen.Pflanzen.Kulturen.
Unterdorf 6
CH-9523 Züberwangen
071 555 33 00
info@rutishauserag.ch
www.rutishauserag.ch